Aktuelles

Hier sehen Sie den Verein in Aktion


Reit-und Fahrverein Gut Dürnhof

Am Samstag den 23.Juni 2018 fand im Reit-und Fahrverein Gut Dürnhof Rieneck e.V. eine Informationsveranstaltung der Hufschmiede Vereinigung e.V. zum Thema " Dokumentation und Protokollierung des Pferdehufes" statt.Dabei standen vier Mitglieder der Vereinigung ca. 50 Pferdeliebhabern Rede und Antwort. Nach vier Stunden gingen alle glücklich , zufrieden und um einige Informationen reicher nach Hause.

777 Jahre Lichenroth

Bei wunderschönem Wetter trafen sich einige Hufschmiede, um einen Einblick in ihren Beruf zu geben. Durch Kammeradschaft und Zusammenhalt war die Möglichkeit gegeben, dem Publikum Professionalität und Können im Hufbeschlag zu demonstrieren.

Hoffest Kinzigheimerhof

Pferdesport Journal 07/2018

Glue-U-Klebe-Hufschuh

Am 28.Juni 2018 trafen sich einige Hufschmiede in der Tierklinik Gelnhausen, um mit Dr.Schulze-Kersting über ein Pferd mit Bockhuf und Hornzersetzung zu beraten. Nach Betrachtung der Röntgenaufnahmen und des Hufes entschied man sich , das Pferd nicht mehr mit einem herkömmlichen Eisen zu beschlagen, sondern mit einem Glue-U- Hufschuh zu bekleben. Unter den wachsamen Augen aller Beteiligten schritten Herr Willecke und Herr Janikulla zur Tat. Durch gekonnte Arbeit gelang es den Huf zu bekleben. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden. Die Zeit wird nun zeigen, ob der Einsatz von Erfolg gekrönt ist.

Megasus Klebeschuhe

Am 17.Juli 2018 trafen sich einige Hufschmiede um Herrn Janikula beim Kleben eines neu entwickelten Hufschuhes über die Schultern zu schauen. Das Anbringen des Klebeschuhes Megasus bedurfte noch einiger Kniffe, die nicht in der Anleitung aufgeführt waren. Jetzt heißt es Abwarten, wie sich der Megasus im Alltag bewährt.

Glue-U-Klebe-Hufschuh Teil 2

Jetzt ist es soweit: Herr Janikulla und Herr Dejos trafen sich am 31. Juli im Reitverein Seligenstadt, um das Pferd, das sie bereits in der Tierklinik Gelnhausen beklebt hatte(siehe oben), neu zu kleben. Mit großer Nervosität nahmen die Schmiede die Hufschuhe ab und waren hell auf begeistert. Die Bilder im Anhang lügen nicht. Erfolg auf ganzer Linie, der auch durch den behandelten Tierarzt Dr. Schulze-Kersting bestätigt wurde. Danke an die Zusammenarbeit: Tierarzt-Besitzer-Schmied. Jetzt lassen wir die Bilder sprechen.

Demonstration bei der Polizeireiterstaffel Hessen

Am Freitag den 17.August 2018 trafen sich einige Mitglieder der Hufschmiede Vereinigung in den Räumlichkeiten der Hessischen Polizeireiterstaffel. Dort wurde ihnen das Deckeleisen der Firma Lenz zuerst durch eine Power Point Präsentation und dann direkt am Pferd demonstriert. Unter den wachsamen Augen des Polizeioberkommissars und Ausbildungsleiters der Polizeireiterstaffel Hessen Frank Seemann wurde das Pferd Dusty zuerst durch Herrn Lenz und seinen Mitarbeiter mit einem Deckeleisen beschlagen, um den beginnenden Hufkrebs optimal behandeln zu können. Danach konnten die Hufschmiede noch die drei anderen Hufe mit Deckeleisen beschlagen. Unser besonderer Dank gilt der Polizeireiterstaffel, die diesen Tag hier möglich gemacht haben und Herrn Lenz , der spontan dazu bereit war, sein Produkt vorzustellen. Zum Abschluss gab es noch eine Stärkung, gesponsert von unserem Martin. Wieder einmal war es ein sehr erfolgreicher Tag für Pferd und Hufschmiede. Vielen Dank an alle

Polizeireiterstaffel Hessen Teil 2

Hier nun der neue Beschlag von Dusty am 14.September 2018. Schon jetzt ist ein deutlicher Erfolg sichtbar.

Gelnhäuser Neue Zeitung vom 19.September 2018

Für altes Handwerk stark machen

Reiterstammtisch am 29.September 2018 in Babenhausen

Wieder ein schöner informativer Abend für alle Anwesenden.

26. Oktober 2018 in Hammersbach

Dieses Mal wurden wir von den Pferdefreunden Hammersbach eingeladen, um einen Vortrag zu halten. Sechs Hufschmiede waren vor Ort, um Rede und Antwort den interessierten Zuhörern zu geben.

15.12.2018 Weihnachtsmarkt in Mühlheim-Dietesheim

Mit viel Spaß und vielen selbst geschmiedeten Kunstwerken ging es an diesem Samstag nach Mühlheim- Dietesheim zum Weihnachstmarkt. Dort wurde den Besuchern nicht nur die Schmiedekunst näher gebracht, sondern man konnte auch die Kunstwerke vor Ort erwerben.Der Erlös von 1122.-€ geht nun direkt an die Sterntaler e.V., die die Kinderklinik Hanau unterstützen. Unser Dank geht nicht nur an die Kollegen, sondern auch an alle Besucher, die dies möglich gemacht haben.

Pressemitteilung des Klinikum Hanau

Pressemitteilung vom 13. Februar 2019 Hufschmiede-Vereinigung schmiedet 1.122 Euro-Spende für Sterntaler, Förderverein der Kinderklinik am Klinikum Hanau Wiederverwertung für den guten Zweck, hieß es bei der Hufschmiede Vereinigung e.V. aus Birstein – beim vergangenen Weihnachtsmarkt in Dietesheim verkauften die Mitglieder selbstgeschmiedete Kunstwerke aus alten Hufeisen. Und am Stand gab es nicht nur etwas zu kaufen – die kleinen Besucher durften sich gemeinsam mit den Hufschmieden auch einmal selbst probieren. Insgesamt kam ein Erlös über 1.122 Euro zusammen, den die Vereinigung nun komplett an die Sterntaler e.V., den Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hanau spendete. PD Dr. med. Winfried Krill, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, nahm die Spende stellvertretend entgegen und freute sich zudem über ein Hufeisenkunstwerk, das ihm Peter Janikulla und Thomas Reibert, beide Hufschmied, mitgebracht hatten. „Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Kreativität sich die Menschen für unsere kleinen Patienten einsetzen“, sagt Krill.

Teamwork heißt der Erfolg

Am 22.8.2019 befand ich mich in einem Reitsstall in Nidda. Hier bat mich Dr. Bossler einem Pferd die Eisen abzunehmen, da es nicht mehr stehen konnte. Dies war auf einen fehlerhaften Beschlag zurück zu führen. Was allen Hufschmieden jeder Zeit passieren kann. Das Pferd wurde 2 ½ Wochen tierärztlich behandelt. Als mich die Besitzerin um Hilfe bat, holte ich mir gleich Hilfe bei meinem Kollegen Peter Janikula. Da mir schon recht klar war, dass hier geklebt werden muss. Was nicht gerade zu meiner Spezialität gehört. Am 5.9. gab Dr. Bossler grünes Licht. Am 10.9. traf ich mich mit Peter Janikula im Stall. Dort wollten wir das vor kurzem theoretisch im Lehrgang Erarbeitete in die Tat umsetzen. Leider war es uns nicht möglich, dass Eisen zu kleben. Nach einer Stunde gaben wir auf und verabredeten uns für den nächsten Tag. Herr Janikua wollte dort dann Glue U Shufit kleben. Am nächsten Morgen erzählte ich einem weiteren Kollegen Herrn Jochen Willecke von unserem Problem. Spontan bat auch er seine Hilfe an und man traf sich am Abend mit drei Kollegen. Nach kurzer Beratung beschlug Herr Willecke das Pferd hinten mit Euromodel der Firma Werkmann und ganz dünnen Nägeln X55 von Kerckhaert und Zehenrichtung nach Stahag . Arbeit vom Feinsten. Peter Janikula klebte vorne dann die Glue U Shufit . Super. Einen besonderen Dank auch an Frau Dr. Bossler, die das Pferd sediert hatte, um die Arbeit überhaupt ausführen zu können. Unter unzähligen Augen während und nach der Arbeit wurde das Pferd von der Besitzerin vorgeführt. Und es lief!! Danke an die Hufschmiede Vereinigung, die wieder einmal bewiesen hat, dass Qualität, Kompetenz, Kameradschaft Liebe und Ethik zum Beruf ans Ziel führen. Ganz großen Dan an Peter und Jochen, die ihre Zeit und Kompetenz sofort unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben, um einem Pferd zu helfen. Tausend dank auch im Namen der Besitzerin.

Weihnachtsschmieden

Dieses Jahr findet unser Weihnachstschmieden in Babenhausen auf dem Weihnachstmarkt statt. Am 1.Adventwochenende können Sie dort in der Zeit von Samstag den 30.11.2019 von 11-21 Uhr und Sonnatg den 01.12.2019 von 12-20 Uhr verschiedene Hufschmiede bei der Arbeit bestaunen und kleine Kunsthandwerke erwerben. Der Erlös wird von uns wie jedes Jahr komplett gespendet. Dieses Jahr haben wir uns die Organtisation "Klinik Clowns" ausgesucht. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie an einem der beiden Tage begrüßen könnten.

Geschmiedete Kunstwerke für einen guten Zweck

An zwei aufeinander folgenden Tagen war die Hufschmiedevereinigung e.V. auf dem Weihnachtsmarkt in Babenhausen zu Gast und begeisterte durch das Ausüben eines alten Handwerkes die Besucher. Das Szenario: Glimmende Kohle, Metall, glühende Hufeisen- und nicht zu vergessen Hammer und Amboss. Mit Herz, Freude und allen Regeln Ihres Handwerkes ließen die staatlich geprüften Hufschmiede Ihrer Kreativität in „Live-Vorführungen“ freien Lauf. Das Resultat: Individuell geschmiedete Hufeisenkunstwerke Diese einzigartige Eisenkunst stand hierbei ganz in dem Zeichen „Schmieden für einen guten Zweck“ und wurde gegen Spenden abgegeben. Insgesamt kam ein Erlös von 2650,00 Euro zusammen, den die Vereinigung dieses Jahr komplett an die Organisation „KlinikClowns Bayern e.V.“ spendete.

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschlande.V.

Am Freitag, den 17.01.2020 kamen über 90 Pferdeliebhaber zum Stammtisch nach Thulba, um mit großem Interesse dem Vortrag der Hufschmiedevereinigung e.V. zum Thema „Hufbeschlag“ zu lauschen. „Wie beurteilt man die Stellung der Gliedmaßen? Was ist eigentlich eine Steingalle? Und wann spricht man von einer Huflederhautentzündung?“ Fragen und deren zugehörige Antworten rund um den Huf, dessen Erkrankungen und optimalen Hufbeschlag gab es in einem mehrstündigen Vortrag, gehalten von vier Mitgliedern der Vereinigung, mit anschließend regem Informationsaustausch unter Einbindung der über 90 Teilnehmer.

Unsere Leistungen können sich sehen lassen


Dressur
Springen
Fahren
Galopper
Traber
Gangpferde
Orthopädie
Barhufgänger
Western
Landwirtschaft
Kunststoff
Hufschuhe
Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch bei schwierigen Fällen gerne spezielle Lösungen an.

Auch für Spezialfälle sind wir Ihr Ansprechpartner. Fragen Sie uns!